Jubiläumsfonds der Stadt Wien für die Österreichische Akademie der Wissenschaften

Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der ÖAW im Jahr 1997 gründete die Stadt Wien den Jubiläumsfonds der Stadt Wien für die Österreichische Akademie der Wissenschaften, eine Stiftung für Projekte aus allen Bereichen der Forschung, die für die Stadt Wien von Relevanz sind. Wissenschaftler(innen) aus Forschungseinrichtungen der ÖAW und allen anderen Wiener Forschungsinstitutionen können um Unterstützung für ihre Forschungsprojekte ansuchen.

Jährlich werden themenspezifische Ausschreibungen vorgenommen. Mehr dazu unter Jubiläumsfonds.

Seit 2009 werden außerdem Preise an wissenschaftliche Mitarbeiter(innen) der Akademie für die beste Publikation aus den Bereichen der beiden Klassen verliehen: Der Best Paper Award geht an Mitarbeiter(innen) der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse, die Auszeichnung der besten Publikation geht an Mitarbeiter(innen) der philosphisch-historischen Klasse.

Die Auswahl der Projekte und der Preisträger(innen) erfolgt durch eine Vergabejury von Wissenschaftler(inne)n, die von der Stadt Wien und der ÖAW nominiert werden, unter dem Vorsitz des Bürgermeisters der Stadt Wien und des Präsidenten der ÖAW. Als Generalsekretär verwaltet Mag. Daniel Löcker, Leiter des Referats für Wissenschafts- und Forschungsförderung der Magistratsabteilung 7 der Stadt Wien, diese Stiftung.