Bader-Preis für Kunstgeschichte

Der Preis wird für die Ausarbeitung einer Dissertation oder eines Forschungsprojekts vergeben.
Eingeladen zur Bewerbung sind

  • junge, hoch qualifizierte Doktorandinnen und Doktoranden aus Österreich bis 32 Jahre, die sich im In- und Ausland mit Forschungsfragen von Malerei und Zeichnung zwischen 1500 und 1750 beschäftigen oder
  • promovierte Wissenschaftler(innen) aus Österreich bis 40 Jahre, die sich im Rahmen eines Forschungsprojekts mit Forschungsfragen von Malerei und Zeichnung zwischen 1500 und 1750 befassen.

Vergabemodalität: Beschluss der philosophisch-historischen Klasse auf Vorschlag einer Vergabekommission nach einem internationalen peer-review Verfahren

Vergabe: im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im November d. J.

Höhe des Preises: 18.000,- US-Dollar

Einreichtermin: 15. April 2017 (Datum des Poststempels)

Bewerbungsunterlagen

  • Online-Erfassungsbogen
  • tabellarischer Lebenslauf inkl. Publikationsliste
  • Stellungnahme des Betreuers / der Betreuerin der Dissertation bzw. Empfehlungsschreiben eines Wissenschaftlers / einer Wissenschaftlerin
  • Darstellung des Forschungsprojekts (ca. 5-10 Seiten)
    Folgende Punkte müssen dabei berücksichtigt werden:
    - Allgemeine Zielsetzung und detaillierte Problemstellung
    - Durchführung inkl. Methoden
    - Zeitplan
    - Quellennachweis

Bitte senden Sie die Unterlagen im Format PDF per E-Mail an application@oeaw.ac.at und ausgedruckt (zweifach) mit der Post an:

Abteilung für Stipendien und Preise
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Postgasse 7-9
1010 Wien

Kontakt:
Dr. Barbara Haberl
E-Mail:barbara.haberl@oeaw.ac.at