Moritz Csáky Stipendium

Moritz Csáky widmete die Beträge zweier ihm verliehener Preise (Wilhelm Hartel-Preis und Karl von Vogelsang-Staatspreis), für einen Preis für junge Wissenschaftler(innen) aus Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa (Tschechien, Slowakei, Ungarn, Polen, Rumänien, Bulgarien, Ukraine, Serbien, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Slowenien).

Ab 2005 wird der Preis in Höhe von EUR 2.500.- jedes zweite Jahr an einen jungen Wissenschaftler oder eine junge Wissenschaftlerin (Mag., PostDoc) aus dem Bereich der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften, der/die das 40. Lebensjahr noch nicht überschritten hat, für einen Forschungsaufenthalt in Österreich vergeben.

Eingeladen zur Bewerbung sind die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler selbst, Nominierungen durch andere werden nicht akzeptiert.
Die Bewerbungsunterlagen sind bei der Österreichischen Akademie der Wissenschaften einzureichen.

Die Vergabekommission für die Moritz Csáky-Widmung trifft ihre Entscheidung ausschließlich aufgrund wissenschaftlicher Kriterien.

Einreichtermin: 1. März in ungeraden Jahren

Bewerbungsunterlagen

  • Online-Erfassungsbogen
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Liste der Publikationen der letzten 5 Jahre
  • Empfehlungsschreiben eines Wissenschaftlers / einer Wissenschaftlerin aus dem Heimatland des Kandidaten / der Kandidatin
  • kurze Darstellung des Forschungsprojekts und Begründung für den Aufenthalt in Österreich, inkl. Bibliographie (3-5 Seiten)

Anträge können in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden.

Bitte senden Sie die Unterlagen im Format PDF per E-Mail an application@oeaw.ac.at und ausgedruckt (zweifach) mit der Post an:

Abteilung für Stipendien und Preise
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Postgasse 7-9
1010 Wien


Kontakt:

Dr. Barbara Haberl
E-Mail: barbara.haberl@oeaw.ac.at