Otto Vogl-Preis

gestiftet in Erinnerung an Otto Vogl (1927-2013), Professor für Polymerwissenschaften und korrespondierendes Mitglied im Ausland der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Eingeladen zur Bewerbung sind Studierende, die an einer Universität in Österreich eine hervorragende Masterarbeit auf dem Gebiet der Chemie verfasst und im Jahr vor der Bewerbung ihr Masterstudium beendet haben und ein Doktorats- oder PhD-Studium an einer Universität in Österreich durchführen wollen.
Antragsteller/innen müssen nicht österreichische Staatsbürger/innen sein.

Vergabemodalität:  Beschluss der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse auf Vorschlag einer Vergabekommission, die auch externe Gutachten einholen kann

Vergabe: im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Herbst d. J.

Höhe des Preises: EUR 5.000,-.

Einreichtermin: 31. März 2017  (es gilt das Datum des Poststempels)

Bewerbungsunterlagen

  • online Erfassungsbogen
  • tabellarischer Lebenslauf inkl. Publikationsliste
  • Empfehlungsschreiben des Betreuers / der Betreuerin der Dissertation
  • Abstract der Dissertation (3-5 Seiten) und ein Abstract der Diplom-/Masterarbeit
  • Gutachten zur Diplom-/Masterarbeit
  • ein Exemplar der Diplom-/Masterarbeit

Anträge können in deutscher und englischer Sprache eingereicht werden.

Bitte senden Sie die Unterlagen im Format PDF per E-Mail an application@oeaw.ac.at und ausgedruckt (zweifach, ein Exemplar der Diplom-/Masterarbeit) mit der Post an:

Abteilung für Stipendien und Preise
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Postgasse 7-9
1010 Wien

Kontakt:     
Dr. Barbara Haberl
E-Mail: barbara.haberl@oeaw.ac.at