Richard G. Plaschka-Preis

Der Preis wird vergeben an Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die außerordentliche Leistungen auf dem Gebiet der „Ost-, Ostmittel- und Südosteuropäischen Geschichte“ erbracht haben und das 40. Lebensjahr noch nicht überschritten haben

Vergabemodalität: Beschluss der philosophisch-historischen Klasse auf Vorschlag einer Vergabekommission

Vergabe: im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Herbst d. J.

Höhe des Preises: 3.700,- Euro

Nächster Einreichtermin im Jahr 2018

Vergabeintervall: Einreichung und Vergabe in geraden Jahren

Bewerbungsunterlagen

  • Online-Erfassungsbogen
  • tabellarischer Lebenslauf inkl. Publikationsliste
  • Empfehlungsschreiben oder Gutachten für die vorgelegte(n) wissenschaftliche(n) Arbeit(en)
  • Abstract(s) der vorgelegte(n) wissenschaftliche(n) Arbeit(en)
  • jeweils ein Exemplar der max. drei wichtigsten Publikationen

Bitte senden Sie die Unterlagen im Format PDF per E-Mail an application@oeaw.ac.at und ausgedruckt (zweifach, Publikationen einfach) mit der Post an:

Abteilung für Stipendien und Preise
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Postgasse 7-9
1010 Wien

Kontakt:
Dr. Barbara Haberl
E-Mail:barbara.haberl@oeaw.ac.at