Wilhelm Hartel-Preis

Der Preis wird vergeben an Gelehrte, die in Österreich wirken und hervorragende wissenschaftliche Leistungen in den von der philosophisch-historischen Klasse der ÖAW im weitesten Sinne vertretenen Fächern vollbracht haben.
Der Preis wird nicht an wirkliche Mitglieder der ÖAW vergeben.

Einreichverfahren: nur auf Vorschlag von Mitgliedern der ÖAW (wirkliche Mitglieder und korrespondierende Mitglieder im Ausland)

Vergabemodalität: Beschluss der philosophisch-historischen Klasse auf Vorschlag einer Vergabekommission nach einem internationalen peer-review-Verfahren

Höhe des Preises: 15.000,- Euro

Einreichtermin:  1. März 2017

Vergabeintervall: jährlich

Nominierungsunterlagen:

  • tabellarischer Lebenslauf und Publikationsliste der nominierten Person
  • Auswahl der drei wichtigsten Publikationen (Format PDF)
  • ausführliche Begründung für die Nominierung unter Berücksichtigung folgender Aspekte:
    - wissenschaftliche Karriere und internationale Sichtbarkeit des/der Nominierten in der Scientific community
    - Einfluss des/der Nominierten auf die Entwicklung der Forschungen im Fachbereich
    - Darstellung der Forschungsleistungen des/der Nomierten, die innerhalb des Fachbereichs bzw. darüber hinaus signifikante und nachhaltige Wirkung gezeigt haben

Bitte senden Sie diese Unterlagen ím Format PDF per E-Mail an application@oeaw.ac.at und ausgedruckt (zweifach, Publikationen einfach) per Post an

Stipendien und Preise
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Postgasse 7-9
1010 Wien

Kontakt: barbara.haberl@oeaw.ac.at