Vortrag von Claus Peter Ortlieb: Systemische Ursachen der aktuellen Wirtschaftskrise

Die Verwaltungsstelle für Stipendien und Preise und Mag. Elmar Flatschart (DOC-Stipendiat der ÖAW) laden am 21.01.2011 zum Vortrag von Claus Peter Ortlieb:

Systemische Ursachen der aktuellen Wirtschaftskrise

Mit der seit 2008 andauernden Weltwirtschaftskrise gewinnen Erklärungsmodelle, die über die orthodoxen Konzepte der Volkswirtschaftslehre hinausgehen, zunehmend an Bedeutung. Prof. Ortlieb beschäftigt sich in seinem Vortrag mit tiefer liegenden Ursachen der Krise, die in Medien und Politik oft unberücksichtigt bleiben. Unter Bezugnahme auf ökonomiekritische Überlegungen macht er systemische Mechanismen aus, die beweisen, dass diese Krise viel mehr ist als ein Krach der „Finanzwirtschaft". Sie ist intrinsisch mit der sogenannten „Realwirtschaft" verknüpft und weist auf eine mögliche Grenze kapitalistischen Wachstums hin. Ortlieb liefert eine fundierte Darstellung dieses Zusammenhangs, die frei ist von normativ motiviertem Optimismus.

Claus Peter Ortlieb (Jg. 1947) ist Professor am Fachbereich Mathematik der Universität Hamburg und Redakteur der Zeitschrift EXIT! Krise und Kritik der Warengesellschaft. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Mathematische Modellierung und Simulation, Methoden-, Erkenntnis- und Wissenschaftskritik sowie Ökonomiekritik und Krisentheorie.

Rezente Veröffentlichungen zum Thema:
C. P. Ortlieb: Ein Widerspruch von Stoff und Form. Zur Bedeutung der Produktion des relativen Mehrwerts für die finale Krisendynamik, EXIT! Krise und Kritik der Warengesellschaft 6, 23 - 54, 2009
C. P. Ortlieb: Die verlorene Unschuld der Produktivität, In Denknetz Schweiz (Hg.): Jahrbuch Denknetz 2010. Zu gut für den Kapitalismus. Blockierte Potenziale in einer überforderten Wirtschaft, 12 - 19, Edition 8, Zürich 2010

Moderation: Mag. Elmar Flatschart

Der Vortrag beginnt
am 21.01.2011
um 18:00
im Theatersaal der ÖAW, Sonnenfelsgasse 19 (1. Stock), 1010 Wien.

Im Anschluss lädt die Verwaltungsstelle für Stipendien und Preise zu einem kleinen Buffet.