wolfgang.ernst

Stipendium: 
DOC
Fachbereich: 
Geistes-, Sozial, und Kulturwissenschaften
Porträtbild: 
Projekttitel: 
Die Didache im Kontext
Studienrichtung: 
Evangelische Fachtheologie
Forschungsstätte: 
Universität Wien
Förderdauer: 
01.07.2014 - 30.06.2017
Schlagworte: 
Didache, Frühes Christentum, Antikes Vereinswesen,

Projektziel ist es, die Didache auf dem Hintergrund antiker Vereinigungen und jüdischer Synagogen zu betrachten, um damit die sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhänge jener christlichen Gemeinden am Beginn des 2. Jahrhunderts, deren Verhältnisse sich in der Didache widerspiegeln, genauer und fundierter als bisher, darzustellen. Obwohl der Vergleich paganer Vereinsdokumente mit frühchristlichen Texten des 1. und 2. Jahrhunderts bereits vorgenommen wurde, fehlt eine entsprechende Untersuchung für die Didache.

In der Didache finden sich vielfältige Bestimmungen zur Ordnung eines spezifisch-gemeindlichen bzw. allgemein-sozialen Zusammenlebens. Die Dokumente antiker Vereinigungen bieten vor allem zu ersterem Aspekt zahlreiche Parallelen. Der Zusammenschluss gleichgesinnter Menschen und die damit einhergehende gemeinschaftliche Verpflichtung erforderte jeweils die Schaffung von Regeln. Es sind vor allem diese Ordnungen, die für diese Dissertation von hohem Interesse sind, da sie es ermöglichen, die Didache in Form und Inhalt in ihrem vielfältigen Umfeld zu verstehen. Aus methodischen Überlegen hinaus werden vor allem griechisch aber auch demiotische Quellen von antiken Vereinigungen aus der Zeit bis zum 3. n. Chr. Jahrhundert verwendet werden.

In diesem Rahmen werden auch die expliziten und impliziten Bezugspunkte der Gemeinden der Didache zum synagogalen Judentum in den Blick genommen. Dabei wird zum einen vorausgesetzt, dass es sich bei den Diasporasynagogen um eine spezifische Ausprägung von Gemeinschaft im Rahmen antiker Vereinigungen handelt, zum anderen aber auch das besondere Naheverhältnis des frühen Christentums zum antiken Judentum als wesentliches Moment der Gemeindebildung und Strukturierung in Anschlag gebracht.