Donnerstag, 28. November 2013, 14:00

10 Jahre Ignaz L. Lieben-Preis

Jubiläumsfeier 10 Jahre Ignaz L. Lieben-Preis am 28. November 2013.

Die ÖAW feiert die 10. Vergabe des Ignaz L. Lieben-Preises seit der Wiedererrichtung im Jahr 2004 mit einer Veranstaltung, an der die Preisträger der letzten neun Jahre teilnehmen und ihre aktuellen Forschungsarbeiten präsentieren.

Programm (14.00 – 17.00 Uhr)
Begrüßung Christoph Kratky

Robert W. Rosner: Adolph Lieben und die Ignaz L. Lieben-Stiftung. Die erste wissenschaftliche Stiftung in Österreich.

Christian R. Noe: Das Ignaz-Lieben-Projekt

Die Preisträger der Jahre 2004 bis 2012 
Moderation: Arnold Schmidt 
Andrius Baltuška, ultraschnelle Laserspektroskopie (2006)
Markus Aspelmeyer, experimentelle Quantenoptik und Quanteninformation (2007)
Frank Verstraete, Theorie der Quanteninformation und -verschränkung (2009)

Moderation: Christoph Kratky
Ronald Micura, RNA-Chemie (2005)
Csaba Pál, metabolische Netzwerkanalyse (2008)
Mihály Kovács, Muskelmotorproteine (2011)

Moderation: Peter Schuster
Zoltán Nusser, zelluläre und molekulare Neuroanatomie und Neurophysiologie (2004)
Robert Kralovics, myeloproliferative Erkrankungen (2010)
Michael Sixt, Morphodynamik von Immunzellen (2012)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung bei Sümeyye Ardic: suemeyye.ardic(at)oeaw.ac.at oder 01 51581-1318

Siehe auch: 
Ignaz L. Lieben Preis
Geschichte des Ignaz L. Lieben-Preises

Fotobestellung: r.oehner(at)mac.com. Die Dateien der gewünschten Bilder werden per Mail zugeschickt.