ATHEN

[Stipendien am Österreichischen Archäologischen Institut in Athen]

Mit den ATHEN-Stipendien fördert die Österreichische Akademie der Wissenschaften junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die einen Forschungsaufenthalt in Athen durchführen wollen.

 

Informationen & Voraussetzungen


Eingeladen zur Bewerbung sind junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Prähistorische und Klassische Archäologie, Alte Geschichte, Epigraphik, Numismatik, Philologie, antike Baugeschichte, Byzantinistik und Neogräzistik, die

  • an einer Universität oder einer außeruniversitären Forschungseinrichtung in Österreich ein Doktorats-/PhD-Studium durchführen oder als Senior Researcher tätig sind,
  • österreichische Staatsbürger/innen sind oder seit mindestens zwei Jahren ihren Lebensmittelpunkt in Österreich haben, und
  • ein konkretes Projekt vorlegen, zu dessen Durchführung ein Aufenthalt in Athen notwendig ist.


Dauer der Förderung


Die Stipendien haben eine Laufzeit von 1 – 9 Monaten (prae-doc) bzw. 1 – 3 Monaten (post-doc).


Höhe der Förderung


Die Höhe der Stipendien beträgt 1.200,- Euro pro Monat (prae-doc) bzw. 2.000,- Euro pro Monat (post-doc).

Zusätzlich wird ein einmaliger Reisekostenzuschuss in Höhe von 500,- Euro gewährt.

Darüber hinaus sind folgende Leistungen mit einem Stipendium verbunden:

  • kostenloses Quartier im Gästetrakt des Institutsgebäudes
  • Arbeitsplatz mit Nutzung der wissenschaftlichen Infrastruktur des ÖAI-Athen
  • Unterstützung von Seiten des ÖAI-Athen in Hinblick auf erforderliche Anträge an die einschlägigen griechischen Stellen und in Athen ansässige ausländische archäologische Schulen und Institute
  • Unterstützung in allgemeinen und praktischen Belangen wie Auskünfte, allfällige Reiseplanungen, etc.


Bedingungen


Den Antragstellerinnen und Antragstellern steht es frei, sich bei anderen (stipendienvergebenden) Stellen zu bewerben. Solche Bewerbungen und Informationen über deren Ausgang sind jedoch der Abteilung für Stipendien und Preise der Österreichischen Akademie der Wissenschaften schriftlich mitzuteilen.

Die Stipendien können nach Bekanntgabe der Zuerkennung innerhalb von sechs Monaten angetreten werden

Jede/r Geförderte ist verpflichtet, während des Aufenthalts am ÖAI-Athen die (ersten) Ergebnisse des Forschungsprojekts einem breiteren Wissenschaftspublikum zu präsentieren.

Spätestens ein Monat nach Ablauf der Förderdauer ist der Abteilung für Stipendien und Preise der ÖAW ein Abschlussbericht zu übermitteln.

Im Rahmen der Förderung entstandene Publikationen sind ebenfalls vorzulegen. In allen Publikationen, die aufgrund der Förderung entstehen, ist der Vermerk „gefördert im Rahmen des Stipendienprogramms der ÖAW am ÖAI-Athen“ bzw. „funded within the fellowship program of the OeAW at ÖAI Athens“ anzuführen.