ATHEN

Stipendiatinnen und Stipendiaten

Mit den ATHEN-Stipendien fördert die Österreichische Akademie der Wissenschaften junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den Bereichen Prähistorische und Klassische Archäologie, Alte Geschichte, Epigraphik, Numismatik, Philologie, antike Baugeschichte, Byzantinistik und Neogräzistik, die einen Forschungsaufenthalt in Athen durchführen wollen.

Bewilligungen 2018

Bewilligungen 2018

Volker Grieb, Universität Graz
Forschungsprojekt: Ehrenmonumente, neue Inschriften und Prosopographie von Megalopolis

Angelika Hudler, Universität Wien
Forschungsprojekt: Veräußerung von griechischen Antiken unter dem Antikenschutzgesetz von 1834: Athanasios S. Rousopoulos und das Spannungsfeld zwischen nationalem Denkmalschutz und internationaler Sammlungstätigkeit

Johanna Kraschitzer, Universität Graz
Forschungsprojekt: Nachantike Funde und Befunde auf der Akropolis von Pheneos

Banu Marksteiner, Österreichisches Archäologisches Institut der ÖAW
Forschungsprojekt: Limyra in der Nachantike

Sebastian Prignitz, Institut für Kulturgeschichte der Antike der ÖAW
Forschungsprojekt: Neuedition und -kommentierung der Traditiones Parthenonis (Parthenoninventare)

David Zsolt Schwarcz, Österreichisches Archäologisches Institut der ÖAW
Forschungsprojekt: Non-ferrous metalworking between the Early and Middle Byzantine periods. An interdisciplinary approach on interpreting the metal workshops from Ephesos and Chalcis/Euripos

Bewilligungen 2017 / 2. Einreichtermin

Bewilligungen 2017 / 2. Einreichtermin

Eirini Afentoulidou, Institut für Mittelalterforschung der ÖAW
Forschungsprojekt: Byzantinische Gelegenheitsgebete in der Griechischen Nationalbibliothek

Laura Burkhardt, Institut für Orientalische und Europäische Archäologie der ÖAW     
Forschungsprojekt: Die Funde der Goldbergwerkssiedlung vom Adatepe (Nordostquartier). Chronologie, Funktion und kulturelle Beziehungen in der späten Bronzezeit

Andrea Massimo Cuomo, Institut für Mittelalterforschung der ÖAW
Forschungsprojekt: The Manuscripts Containing Manuel Moschopoulos' Grammatical Works, Preserved in the Libraries of Athens

Lina Diers, Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien       
Forschungsprojekt: The Roman Province of Moesia. Comparative Studies on the Formation of Urban Spaces in Moesia Superior and Inferior (1st - 3rd century AD)

Alexandra Irina Dolea, Österreichisches Archäologisches Institut der ÖAW
Forschungsprojekt: Encroachment and functionality change of the urban space in Late Antique Limyra. Reconstructing everyday life based on small finds and their archaeological context

Hannah Liedl, Österreichisches Archäologisches Institut der ÖAW
Forschungsprojekt: Bioarchäologische Forschungen im Friedhof von Phaleron

Nathalie Patricia Soursos, Institut für Byzantinistik und Neogräzistik der Universität Wien
Forschungsprojekt: Der Aufbau des modernen griechischen Staates. Mächtige Eliten und ihre Stiftungen

Michaela Zavadil, Institut für Orientalische und Europäische Archäologie der ÖAW
Forschungsprojekt: Midea in der Argolis: Die mittelbronzezeitliche Keramik aus den Schnitten A und Aa

Bewilligungen 2017 / 1. Einreichtermin

Bewilligungen 2017 / 1. Einreichtermin

Franz Glaser, Landesmuseum Kärnten
Forschungsprojekt: Das antike Theater in der Stadt Elis

Ute Lohner-Urban, Universität Graz
Forschungsprojekt: Das Osttor von Side im Wandel von hellenistischer zur römischen Architektur

Maria Oikonomou-Meurer, Universität Wien
Forschungsprojekt: Grenzüberschreitungen - Elemente einer Literatur der Migration

Annalisa Rumolo, Institut für Orientalische und Europäische Archäologie der ÖAW
Forschungsprojekt: Dietary and Mobility Reconstruction Using Stable Isotope Analysis for Mycenaean Greece: The Case of Portes

Christoph Schwall, Institut für Orientalische und Europäische Archäologie der ÖAW
Forschungsprojekt: A New Approach for Golden Treasures. Innovative Analyses in Archaeometry

Lukas Waltenberger, Österreichisches Archäologisches Institut der ÖAW
Forschungsprojekt: Der Friedhof von Phaleron - Bioarchäologische Forschungen zur Entstehung des Stadt-Staates Athen