Ausschreibung einer prae-doc-Stelle aus Mitteln der Mannagetta-Stiftung


Johann Wilhelm Ritter von Mannagetta und Lerchenau (gest. 1666) war kaiserlicher Leibarzt, Universitätsprofessor, Historiker und Mathematiker sowie Rektor der Universität Wien. Im Jahr 1661 errichtete er eine Familienstiftung, die bis heute als „Johann Wilhelm Ritter von Mannagetta-Stiftung“ besteht.

Im Rahmen einer Dissertation soll – auf Basis des Archivs der Stiftung und anderen Quellenmaterials – eine Biografie des Stifters erstellt werden, ggf. unter Einbeziehung der Geschichte der Stiftung (abhängig von Quellenlage).

Eingeladen zur Bewerbung sind hoch qualifizierte Nachwuchswissenschaftler/innen, die ein Doktoratsstudium im Fachbereich Geschichte durchführen wollen.

Tätigkeit


Anstellung als Doktorand/in (Beschäftigungsausmaß 30 WSt) am Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der ÖAW

Förderdauer: 36 Monate

Förderhöhe: 39.000,- Euro (brutto/brutto) pro Jahr sowie projektspezifische Reise- und Materialkosten in Höhe von max. 1.500,- Euro pro Jahr

Einreichtermin: 31. Jänner 2019

Bewerbungsunterlagen


  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Publikationsliste (wenn vorhanden)
  • Motivationsschreiben (max. 2 Seiten)
    d.h. Beschreibung der bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeit und Karriereplan, in dem die mittelfristigen Karriereziele, die Bedeutung des beantragten Stipendiums für die weitere wissenschaftliche Karriere und die Motivation für das gewählte Forschungsgebiet dargestellt werden.
  • Nachweis der bisherigen Studienleistungen (Diplom- bzw. Bachelor- und Masterstudium)
    d.h. Vorlage der Zeugnisse aller Studienabschnitte (in Kopie
  • Empfehlungsschreiben des Betreuers/der Betreuerin der Diplom-/Masterarbeit
  • Diplom-/Masterarbeit

Einreichung aller Unterlagen im PDF-Format per E-Mail an barbara.haberl(at)oeaw.ac.at.

Auskünfte erteilt Univ.-Prof. Dr. Arno Strohmeyer (arno.strohmeyer(at)oeaw.ac.at)