NOBELPREISTRÄGERTREFFEN IN LINDAU


Jedes Jahr im Sommer kommen in Lindau etwa 30-40 Nobelpreisträger mit rund 600 ausgezeichneten Nachwuchswissenschaftler/inne/n aus aller Welt am Bodensee zusammen. Die Lindauer Nobelpreisträgertagungen fördern seit ihrer Gründung 1951 den Austausch zwischen Wissenschaftler/inne/n unterschiedlicher Generationen, Kulturen und Disziplinen.

Die Tagungen sind abwechselnd der Physiologie und Medizin, Physik oder Chemie gewidmet – den drei naturwissenschaftlichen Nobelpreis-Disziplinen. Alle fünf Jahre findet eine interdisziplinäre Tagung statt, bei der die drei Naturwissenschaften vereint sind.

 

Aktuelle Ausschreibung


Bewerbungen für die Teilnahme an der 71. Nobelpreisträgertagung (26.6.-1.7.2022) im Bereich Chemie werden bis 20. September 2021 akzeptiert.

Auswahlkriterien

Bewerbung

Auswahlverfahren

 

Die nächsten Lindauer Tagungen


2022

71. Nobelpreisträgertreffen / Chemie (26. Juni – 1. Juli)

7. Lindauer Tagung / Wirtschaftswissenschaften (23. August – 27. August)

2023

72. Nobelpreisträgertreffen / Physiologie und Medizin (25. Juni – 30. Juni)

2024

73. Nobelpreisträgertreffen / Physik (30. Juni – 5. Juli)

 

Zielgruppe


Hervorragende Studierende, Doktorand/inn/en und junge Post-docs (bis 35 Jahre), die noch keine unbefristete Anstellung haben und nie an einer Nobelpreisträgertagung in Lindau teilgenommen haben.

Kandidatinnen und Kandidaten sollten in Österreich studieren und/oder beschäftigt sein. Die österreichische Staatsbürgerschaft ist nicht Voraussetzung für eine Bewerbung.

Es werden ausschließlich Eigenbewerbungen von Nachwuchswissenschaftler/inne/n akzeptiert.

 

 

KEY FACTS


Fachbereiche
Medizin oder Physiologie, Chemie und Physik

Vergabeintervall
Jährlich

Einreichtermin
20. September 2021

Kontakt
barbara.haber(at)oeaw.ac.at