NOBELPREISTRÄGERTREFFEN IN LINDAU


Aufgrund der Covid-19 Pandemie und der Verschiebung des 70. Nobelpreisträger-
treffens (interdisziplinär) in das Jahr 2021, wird im Jahr 2020 keine Ausschreibung für Nominierungen durchgeführt.
Alle Nachwuchswissenschaftler*innen, die für das Treffen im Jahr 2020 akzeptiert wurden, sind eingeladen, im Sommer 2021 am Nobelpreisträgertreffen teilzunehmen. Die nächste Ausschreibung wird im Herbst 2021 für das 71. Nobelpreisträgertreffen (Chemie) durchgeführt.


Jedes Jahr im Sommer kommen in Lindau etwa 30-40 Nobelpreisträger mit rund 600 ausgezeichneten Nachwuchswissenschaftler/inne/n aus aller Welt am Bodensee zusammen. Die Lindauer Nobelpreisträgertagungen fördern seit ihrer Gründung 1951 den Austausch zwischen Wissenschaftler/inne/n unterschiedlicher Generationen, Kulturen und Disziplinen.

Die Tagungen sind abwechselnd der Physiologie und Medizin, Physik oder Chemie gewidmet – den drei naturwissenschaftlichen Nobelpreis-Disziplinen. Alle fünf Jahre findet eine interdisziplinäre Tagung statt, bei der die drei Naturwissenschaften vereint sind.

 

Die nächste Lindauer Tagung


2020
70. Lindauer Nobelpreisträgertagung / Interdisziplinär (28. Juni – 3. Juli 2020)

Änderungen aufgrund der Covid-19 Pandemie:
Vom 28. Juni bis zum 1. Juli 2020 fanden die Online Science Days statt. Die virtuelle Alternative zu den auf 2021 verschobenen Lindauer Nobelpreisträgertagungen ermöglichte in diesem Sommer Austausch zwischen Nobelpreisträger*innen, Lindau Alumni*ae und allen jungen Wissenschaftler*innen, die an den Lindauer Tagungen 2021 teilnehmen werden.

 

Zielgruppe


Hervorragende Studierende, Doktorand/inn/en und junge Post-docs (bis 35 Jahre), die noch keine unbefristete Anstellung haben und nie an einer Nobelpreisträgertagung in Lindau teilgenommen haben.

Kandidatinnen und Kandidaten sollten in Österreich studieren und/oder beschäftigt sein. Die österreichische Staatsbürgerschaft ist nicht Voraussetzung für eine Bewerbung.

Es werden ausschließlich Eigenbewerbungen von Nachwuchswissenschaftler/inne/n akzeptiert.

Auswahlkriterien

Bewerbung

Auswahlverfahren