FLARE

[Future Leaders of Ageing Research in Europe]


Zielsetzung


Förderung von jungen, hoch qualifizierten Post-docs, die interdisziplinäre Forschungsprojekte im Bereich Alternsforschung durchführen.

Förderdauer: 36 Monate

FLARE war ein Stipendienprogramm im Rahmen des EU-Netzwerks ERA-AGE (European Research Area in Ageing).

Im Jahr 2008 wurden in den beteiligten Staaten insgesamt 18 FLARE-Stipendien vergeben. Zwei Stipendien wurden in Österreich verliehen: Dietmar Herndler-Brandstetter, Effect of Interleukin-6 on T Cell Subsets in Old Age: A Search for New Markers of Immunological Competence and Frailty, Institut für Biomedizinische Alternsforschung der ÖAW, Birmingham University Medical SchoolBirgit Trukeschitz, Quality of Social Care for the Elderly – The Effects of Public Funding on Social Care Systems and Social Care Provision, Institut für Sozialpolitik, Wirtschaftsuniversität Wien, Personal Social Services Research Unit, University of Kent, German Center of Gerontology, Berlin

Im Rahmen einer zweiten Ausschreibung im Jahr 2011 wurden in den beteiligten Staaten insgesamt 15 FLARE-Stipendien vergeben. Ein FLARE-Stipendium wurde in Österreich verliehen und ging an Ulrike Waginger, die ihr Forschungsprojekt Early Retirement and Well-being in Europe: A Secondary Analysis Based on SHARE and ELSA am Institut für Soziologie der Universität Wien und am Institute of Gerontology des King’s College London durchführte.