ROM

[Stipendien am Historischen Institut beim Österreichischen Kulturforum in Rom]


Zielsetzung
Förderung eines Forschungsaufenthalts in Rom am Historischen Institut beim Österreichischen Kulturforum in Rom

Zielgruppe
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (nach Abschluss des Diplom-/Masterstudiums bzw. des Doktorat-/PhD-Studiums) aus den Bereichen Geschichte, Kunstgeschichte, Altertumswissenschaften, Literaturwissenschaft, Musikwissenschaft sowie Kirchengeschichte und Kirchenrecht

Förderdauer: 1 – 9 Monate


Die ROM-Stipendien wurden im Jahr 2020 zum letzten Mal ausgeschrieben. Die Möglichkeit der Antragstellung für einen Forschungsaufenthalt in Rom bzw. Italien ist ab 2021 im Rahmen des Programms GO.INVESTIGATIO gegeben.


Stipendiatinnen und Stipendiaten der Jahre 2016 – 2020

 

Formulare für die Berichtlegung:

Die Berichte sind dem Historischen Institut in Rom (iannuzzi@oehirom.at) und der Abteilung für Stipendien und Preise der ÖAW vorzulegen (eva.gutknecht@oeaw.ac.at)

Nach der Hälfte der Laufzeit (bei Stipendien, die länger als sechs Monate dauern)
Zwischenbericht

Am Ende jedes ROM-Stipendiums
Endbericht

 

Nach Erhalt eines Stipendiums