APART

[Austrian Programme for Advanced Research and Technology]


Zielsetzung


Förderung von promovierten, hoch qualifizierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus allen Gebieten der Forschung, die sich habilitieren oder eine habilitationsähnliche Leistung erbringen wollen. Projektdurchführung sowohl im In- als auch im Ausland.

Förderdauer: 24 - 36 Monate

APART wurde 1993 auf Initiative der ÖAW mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung unter dem damaligen Bundesminister Dr. Erhard Busek begründet. Das Programm wurde entwickelt, um ausgezeichneten jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Möglichkeit zu geben, sich ausschließlich auf ihr Forschungsvorhaben zur Vorbereitung der Habilitation zu konzentrieren. Als flexibles Förderprogramm dient es sowohl zur Intensivierung von Forschungskontakten im Ausland als auch zur Rückkehr von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern nach einem längeren Auslandsaufenthalt.

Das große Interesse an diesem Programm, das sowohl für Antragsteller/innen in der frühen Postdoc-Phase als auch für bereits fortgeschrittene Postdocs offen war, hat in den letzten Jahren zu einer steigenden Anzahl von ausgezeichneten Bewerbungen geführt, die bei gleich bleibenden finanziellen Mitteln die Zuerkennungsquote zuletzt auf rd. 14% gesenkt haben. Im Jahr 2015 wurde APART ausgesetzt, um eine Refokussierung des Programms durchzuführen.

Im Rahmen von APART wurden 322 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei unterstützt, ihre wissenschaftliche Karriere voranzutreiben.

Nach Erhalt eines Stipendiums


Allgemeine Unterlagen

APART-Unterlagen

Finanzierung


  • Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
  • Stadt Wien