POST-DOC-TRACK

Antrag


Um einen Antrag für ein Post-DocTrack-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zu stellen, sind folgende Schritte erforderlich:

I Berücksichtigung der allgemeinen Hinweise

II Eintragung in das Online-Formular

III Vorbereitung der Unterlagen

IV Einreichen der Unterlagen

I ALLGEMEINE HINWEISE


Ende der Einreichfrist

15. Mai 2019

Sprache des Antrags

Anträge können auf Deutsch oder auf Englisch eingereicht werden.

Nachträgliche Änderungen

Nach Einlangen des Antrags sind Änderungen oder die Nachreichung von fehlenden Unterlagen nicht mehr möglich. 

Nur Anträge, die den formalen Kriterien entsprechen, werden in den Bewertungsdurchgang aufgenommen.

Ausschluss von Gutachter/inne/n

Es ist möglich, bis zu drei potentielle Gutachter/innen, die bei der Beurteilung des Antrags negative Vorbehalte haben könnten, vom Begutachtungsprozess auszuschließen.

II ONLINE FORMULAR


Die Daten der Antragstellerin / des Antragstellers werden – nach Einlangen der Antragsunterlagen – in die Datenbank der Abteilung für Stipendien und Preise übernommen.

Onlineformular

III VORBEREITUNG DER UNTERLAGEN


Bewerbungsunterlagen

  • tabellarischer Lebenslauf inkl. Publikationsliste
  • Motivationsschreiben, das auch einen Karriere- und Forschungsplan für die nächsten 3-5 Jahre enthält (max. 1-2 Seiten)
  • Kopien der Zeugnisse für Diplom-/Masterabschluss sowie Doktorats-/PhD-Abschluss
  • Gutachten zur Dissertation
    Sollten die Gutachten noch nicht vorliegen, reichen Sie diese bitte rechtzeitig vor der Vergabesitzung im Oktober 2019 nach.
  • Empfehlungsschreiben des/der Dissertationsbetreuer/in mit Bezug auf den bisherigen wissenschaftlichen Werdegang sowie das wissenschaftliche Potential und die Karriereperspektiven (national und international) der Antragstellerin / des Antragstellers
  • Abstract der Dissertation (max. 5 Seiten)

Projektunterlagen

  • Antrag auf Förderung der Ausarbeitung eines Drittmittelantrags:
    Exposé des Forschungsvorhabens (5-10 Seiten) inkl. Angabe des Fördergebers und der Förderlinie
  • Antrag auf Fertigstellung von Publikationen:
    Abstracts der geplanten Beiträge inkl. Angabe des geplanten Publikationsorts (Zeitschrift/Verlag)
  • Antrag auf Förderung der Vernetzung:
    Begründung für die Auswahl der Forschungseinrichtungen und Notwendigkeit der geplanten Auslandsaufenthalte

Dissertation und Publikationen

  • Dissertation
  • 1 – 3 der wichtigsten Publikationen

 

IV EINREICHEN DER UNTERLAGEN


Alle vorbereiteten Unterlagen sind über das Online-Formular zu übermitteln.
Die Bewerbungsunterlagen und Projektunterlagen sowie das ausgefüllte und unterschriebene Online-Formular sind zusätzlich auch per Post zu schicken.


Versand mittels Online-Formular

Füllen Sie das Online-Formular (siehe Punkt II) aus und laden Sie die Unterlagen in insgesamt 4 PDF-Dateien hoch. Es werden nur Dokumente im Format PDF akzeptiert. Sollten Sie mehrere Dokumente für eine Kategorie haben, fügen Sie diese bitte zu einer Datei zusammen.
Die Größe der einzelnen Dateien sollte 3 MB nicht überschreiten. Die Dateien sind folgendermaßen zu benennen:

  • Bewerbung_Nachname.pdf (=Bewerbungsunterlagen)
  • Projekt_Nachname (=Projektunterlagen)
  • Dissertation_Nachname.pdf
  • Publikationen_Nachname.pdf

In der elektronischen Version sind keine Unterschriften notwendig. Geschützte Dateien werden nicht akzeptiert.


Versand per Post

Nach Abschluss der Anmeldung wird ein PDF des ausgefüllten Online-Formulars per E-Mail an den/die Antragstellenden versandt.
Senden Sie einen von Ihnen unterzeichneten Ausdruck des ausgefüllten Online-Formulars gemeinsam mit den Bewerbungsunterlagen und Projektunterlagen (einseitig beschrieben) an:

Österreichische Akademie der Wissenschaften
Abteilung für Stipendien und Preise
Postgasse 7-9
1010 Wien

Bitte beachten Sie: Die Dissertation und die Publikationen benötigen wir NICHT in ausgedruckter Form.


Bearbeitung

Nach dem fristgerechten Eingang eines Antrags wird dieser auf Vollständigkeit und das Vorhandensein formaler Mängel geprüft und mit einer Projektnummer (A-Zahl) in der Datenbank der Abteilung Stipendien und Preise erfasst.

Die Antragsteller/innen erhalten nach Abschluss der Vollständigkeitsprüfung eine Bestätigung per E-Mail.