Um einen Antrag auf ein DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zu stellen, sind folgende Schritte erforderlich:

I    Berücksichtigung der allgemeinen Hinweise
II   Eintragung in das Online-Formular
III  Vorbereitung der Unterlagen
IV  Einreichen der Unterlagen
 

Nächste Ausschreibung: 4.9. - 5.10.2023

Zu diesem Termin sind Studierende antragsberechtigt, die das Diplom-/Masterstudium im Zeitraum seit dem 1.1.2021 abgeschlossen haben.

NEU ab 2023   Stipendien aus Mitteln des FZÖ

Aus den Mitteln des Fonds Zukunft Österreich (FZÖ) können Dissertationsvorhaben gefördert werden, die sich mit Fragestellungen in Zusammenhang mit den EU Missionen im Rahmen von Horizon Europe (Cancer, Climate, Ocean, Cities, Soil) bzw. mit den Schwerpunktthemen im Entwicklungsplan der ÖAW (Imperien und Weltordnung, Energiesysteme, Altern, Künstliche Intelligenz) befassen.

Anträge für eine Förderung in diesem Rahmen werden automatisch in das Auswahlverfahren für DOC aufgenommen. Bewerbungsvoraussetzungen, Auswahlkriterien sowie Umfang und Dauer der Förderung entsprechen den Vorgaben für das DOC-Programm.

Im Fall einer Antragstellung für eine Förderung muss der Bezug zu einem der genannten Themenfelder in der Projektbeschreibung deutlich dargestellt werden.

 

I Allgemeine Hinweise

Sprache des Antrags

Anträge aus den Naturwissenschaften, den Technischen Wissenschaften und der Medizin sind auf Englisch abzufassen;
Anträge aus den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften können auf Englisch oder Deutsch verfasst werden.

Alle Antragsunterlagen müssen in derselben Sprache verfasst sein!

Einhaltung der Regeln guter wissenschaftlicher Praxis

Bei der Abfassung des Antrags sind die Programmstatuten des DOC-Programms und die Regeln guter wissenschaftlicher Praxis (https://oeawi.at/richtlinien/) zu beachten.
Mit der Unterzeichnung des online-Formulars zur Bewerbung für ein DOC-Stipendium bestätigen Antragstellende, dass sie den eingereichten Projektvorschlag eigenständig verfasst haben.

Nachträgliche Änderungen

Nach Einlangen des Antrags sind Änderungen oder die Nachreichung von fehlenden Unterlagen nicht mehr möglich.
Nur Anträge, die den formalen Kriterien entsprechen, werden in den Bewertungsdurchgang aufgenommen.

Ausschluss von Gutachter:innen

Es ist möglich, bis zu drei potentielle Gutachter:innen, die bei der Beurteilung des Antrags negative Vorbehalte haben könnten, vom Begutachtungsprozess auszuschließen.

Wiedereinreichung

Die einmalige Wiederbewerbung für DOC ist möglich, sofern die Bewerbungsvoraussetzungen erfüllt sind. 

Anträge, die ein zweites Mal eingereicht werden, müssen deutlich als Wiederbewerbung gekennzeichnet werden.
In der Einleitung zur überarbeiteten Projektbeschreibung müssen die Projektfortschritte seit der Ersteinreichung dargestellt werden. Sofern in den Gutachten zur Ersteinreichung Kritik formuliert bzw. Anregungen zur Überarbeitung gegeben wurden, muss dazu Stellung genommen und dargestellt werden, ob und wie diese berücksichtigt wurden.

Bitte beachten Sie, dass eine Wiedereinreichung eine erneute Bewerbung bedeutet und alle Dokumente aktualisiert und neu eingereicht werden müssen!

 

II Online-Formular

Die Daten der Antragstellerin / des Antragstellers werden – nach Einlangen der Antragsunterlagen – in die Datenbank der Abteilung für Stipendien und Preise übernommen.

Online-Formular

 

III Vorbereitung der Unterlagen

Für einen vollständigen Antrag sind Bewerbungsunterlagen sowie Projektunterlagen vorzubereiten.

Anträge aus den Naturwissenschaften, den Technischen Wissenschaften und der Medizin sind auf Englisch abzufassen.
Anträge aus den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften können auf Englisch oder Deutsch verfasst werden.

Bewerbungsunterlagen

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Publikationsliste (wenn vorhanden)
    Übersichtliche Gliederung, d.h. eine vollständige Liste der wissenschaftlichen Veröffentlichungen in umgekehrter chronologischer Reihenfolge mit Angabe aller Autor/innen, Titel, Publikationsorgan (keine Abkürzungen!), Jahr, erste und letzte Seitenzahl.
    Bitte geben Sie außerdem an, welche der genannten Publikationen aus Ihrer Diplom-/Masterarbeit hervorgegangen sind.
     
  • Motivationsschreiben (max. 2 Seiten)
    Beschreibung der bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeit und Karriereplan, in dem die mittelfristigen Karriereziele, die Bedeutung des beantragten Stipendiums für die weitere wissenschaftliche Karriere und die Motivation für das gewählte Forschungsgebiet dargestellt werden.
    Bitte machen Sie zusätzlich Angaben zur aktuellen Finanzierung Ihrer Dissertation.
     
  • Nachweis der bisherigen Studienleistungen (Diplom- bzw. Bachelor- und Masterstudium)
    durch Vorlage der Zeugnisse aller Studienabschnitte (in Kopie), d.h. eine Auflistung aller im Studium absolvierten Prüfungsleistungen inkl. Noten
     
  • Empfehlungsschreiben des Dissertationsbetreuers / der Dissertationsbetreuerin
    inklusive Nachweis über einschlägige Forschungsleistungen des Betreuers / der Betreuerin auf dem Gebiet des beantragten Projekts (d.h. eine Liste ausgewählter Publikationen von max. 1 Seite)
     
  • Kurzbeschreibung des Instituts, an dem die Dissertation durchgeführt wird
  • Arbeitsplatzbestätigung, d.h. Bestätigung über die Möglichkeit, Räume und Ressourcen des Instituts zu nutzen, wenn das für die Durchführung des Dissertationsprojekts notwendig ist
  • Vorlage der für das Forschungsvorhaben notwendigen Genehmigungen
    (z.B. Unbedenklichkeitserklärung der Ethikkommission oder der Tierversuchskommission)
  • Vorlage der (formlosen) Einladung des Gastinstituts, wenn im Rahmen des Stipendiums ein Auslandsaufenthalt geplant ist

Projektunterlagen

  • Abstract (Kurzfassung des Proposals, 1-2 Seiten)
  • Dissertationsproposal  (mind. 10 bis max. 20 Seiten, exkl. Auswahlbibliographie)

Bei der Projektbeschreibung sind zu berücksichtigen:

  • im Fall einer Wiedereinreichung: Darstellung des Projektfortschritts und Stellungnahme zu den Gutachten
     
  • Allgemeine Zielsetzung: Problemdefinition, Stand der Forschung
  • Detaillierte Problemstellung: Forschungsfragen
  • Methodische Überlegungen
  • Arbeitsschritte und Zeitplan, inklusive Begründung für die beantragte Förderdauer (Mindestdauer nach Antritt des Stipendiums: 24 Monate)
  • Auswahlbibliographie

NEU ab 2023: Stipendien aus Mitteln des FZÖ
Im Fall einer Bewerbung mit Bezug zu einem der Themen der EU Missionen oder der Schwerpunktthemen im Entwicklungsplan der ÖAW muss der Bezug zu einem dieser Themen in der Projektbeschreibung deutlich dargestellt werden.

 

IV Einreichen der Unterlagen

Die vorbereiteten Unterlagen sind über das Online-Formular zu übermitteln.

Versand via Online-Formular

Füllen Sie das Online-Formular (siehe Punkt II) aus und laden Sie die Unterlagen in insgesamt vier PDF-Dateien hoch.

Geben Sie im Abstract Ihren Namen und den Titel des Projektvorhabens an. Geschützte Dateien werden nicht akzeptiert.

Die Größe der einzelnen Dateien darf 3 MB nicht überschreiten. Die Dateien sind folgendermaßen zu benennen:

  • Bewerbung_Nachname.pdf   (= Bewerbungsunterlagen, ausgenommen Zeugnisse)
  • Zeugnisse_Nachname.pdf     (= Nachweis der Studienleistungen)
  • Abstract_Nachname.pdf        (= Abstract)
  • Proposal_Nachname.pdf       (= Dissertationsproposal)

Auf Wunsch des Vergabekomitees oder des Gutachters bzw. der Gutachterin kann die Diplom-/Masterarbeit nachgefordert werden. Sollte Ihre Diplom-/Masterarbeit gesperrt sein, geben Sie das bitte bekannt.

Bestätigung der Einreichung

Nachdem Sie Ihre Unterlagen hochgeladen haben, erhalten Sie per E-Mail ein PDF-Dokument mit Ihren Angaben. Bitte drucken Sie dieses Dokument aus und unterzeichnen Sie es.
Retournieren Sie einen Scan des unterschriebenen Formulars im Format PDF in einer einzigen Datei als Anhang einer Antwort auf die erhaltene E-Mail (Klick auf Antworten-Button). WICHTIG: Der vorgegebene Betreff und der Empfänger dürfen nicht verändert werden.

Bearbeitung

Nach dem fristgerechten Eingang eines Antrags wird dieser auf Vollständigkeit und das Vorhandensein formaler Mängel geprüft und mit einer Projektnummer (A-Zahl) in der Datenbank der Abteilung Stipendien & Preise erfasst.

Nach Abschluss der Vollständigkeitsprüfung aller Anträge, etwa 3-4 Wochen nach dem Einreichtermin, werden alle Antragstellenden per E-Mail über den weiteren Verlauf des Verfahrens informiert.

Key facts

Höhe des Stipendiums
46.759 Euro brutto/brutto jährlich

Dauer des Stipendiums
24 / 30 / 36 Monate

Einreichfrist
4. 9. - 5. 10. 2023 (23:59 MEZ)

Kontakt
stipref(at)oeaw.ac.at

Weg zum Stipendium

Informationen

Antrag

Auswahl


Nach Erhalt eines Stipendiums

Allgemeine Unterlagen

DOC-Unterlagen