DOC

UNTERLAGEN NACH ERHALT EINES STIPENDIUMS


Reisekosten DOC


Für DOC-Stipendiat/inn/en besteht die Möglichkeit, pro Stipendienjahr einen Reisekostenzuschuss von EUR 500.- zu beantragen.
Diese Zuschüsse sind für aktive Teilnahmen an wissenschaftlichen Konferenzen und für Forschungsaufenthalte vorgesehen. Ein Vorgriff auf die Gesamtsumme bereits im 1. Stipendienjahr ist möglich.


Angestellte

Melden Sie sich bei Joanna Kölbel (joanna.koelbel(at)oeaw.ac.at), wenn Bedarf an einem Reisekostenzuschuss besteht. Der von Ihnen genannte Betrag wird dann von der ÖAW auf Ihr Projektkonto überwiesen.
Die Reisekosten sind direkt mit der Institution, an der Sie angestellt sind, nach den dort geltenden Richtlinien abzurechnen. Rechnungen oder diverese Belege sind nur an der Universität einzureichen.
In der allgemeinen Jahresabrechnung, die an die Verwaltungsstelle für Stipendien und Preise geschickt wird, müssen die verbrauchten Reisekosten aufgelistet sein.


Neue Selbständige

Die Reisen müssen im vorhinein bei Joanna Kölbel (joanna.koelbel(at)oeaw.ac.at) mit dem Formular für Reisekosten beantragt werden und werden von der Verwaltungsstelle für Stipendien und Preise geprüft.
Den Nächtigungssatz für die Berechnung des Übernachtungszuschusses (vgl. Antragsformular) finden Sie z.B. im Rechtsinformationssystem des Bundes (RIS). Es gilt der Nächtigungssatz 2b. Der Nächtigungssatz kann auch im Falle einer kostenlosen Unterbringung verrechnet werden. Der Nächtigungssatz für Österreich liegt bei 15 Euro pro Nacht.

Tagessätze werden nicht genehmigt.

Bei Fahrten mit dem PKW werden die analogen Kosten der Bahnfahrt 2. Klasse akzeptiert. Taxirechnungen werden nur in begründeten Fällen bewilligt (z.B. schweres Gepäck).

Nach Beendigung der Reise ist eine Reisekostenabrechnung mit dem Abrechnungsformular inkl. Originalbelege zu übermitteln. Der Betrag wird nach der Abrechnung auf Ihr Konto überwiesen.

Folgende Zuschüsse können gewährt werden: Transportkosten, Registrierungsgebühren (bei Kongressen) sowie Übernachtungszuschüsse (keine Hotel-oder AirBnB Rechnungen!). Kongressbesuche werden dann finanziert, wenn die Stipendiatin/der Stipendiat dort Forschungsergebnisse präsentiert.