MAX KADE

[USA-Stipendien der Max Kade Foundation]

Informationen & Voraussetzungen


Eingeladen zur Bewerbung für ein MAX KADE-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sind junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus allen Bereichen der Forschung, die

  • vor maximal zehn Jahren das Diplomstudium der Humanmedizin (Dr.med.univ., Dr.med.dent.) oder das Doktoratsstudium (Dr., PhD) in einer Wissenschaftsdisziplin abgeschlossen haben, die in Zusammenhang mit dem angestrebten Projekt steht,
  • ihre Forschungserfahrung durch wissenschaftliche Publikationen (in einer dem Karriereverlauf entsprechenden Anzahl) nachweisen können,
  • österreichische Staatsbürger/innen sind oder für mindestens drei Jahre in den letzten zehn Jahren ihren Lebensmittelpunkt in Österreich hatten,
  • eine ausführliche Beschreibung des Forschungsprojekts inklusive Begründung der Notwendigkeit des Auslandsaufenthalts, und
  • eine Einladung der ausgewählten Forschungseinrichtung in den USA vorlegen können.

Es wird erwartet, dass die Kandidatinnen und Kandidaten sich zum Zeitpunkt der Bewerbung in Österreich aufhalten und nach Abschluss des Forschungsaufenthalts wieder nach Österreich zurückkehren.
 

Ausnahmen


Kinderbetreuungszeiten werden für bis zu drei Jahre pro Kind anerkannt; weitere Ausnahmen werden bei Nachweis von Wehrdienst- bzw. Zivildienstzeit oder bei Behinderung gemacht. Ausnahmen sind vor Antragstellung durch Rücksprache mit der Abteilung für Stipendien und Preise zu klären.
 

Dauer der Förderung


MAX KADE-Stipendien werden für die Dauer von 12 Monaten vergeben.

In begründeten Ausnahmefällen kann eine einmalige Verlängerung um bis zu 6 Monate direkt bei der Max Kade Foundation in New York beantragt werden.
 

Höhe der Förderung


Die Höhe eines MAX KADE-Stipendiums beträgt derzeit 53.500,- USD pro Jahr.

Zusätzlich werden Reisekostenzuschüsse sowie Zuschüsse für Partner/innen und Kinder gewährt (siehe Stipendiensätze).
 

Auszahlung


Die Max Kade Foundation überweist den Stipendienbetrag an die jeweilige Gastinstitution; diese zahlt die Förderung in monatlichen Raten an den Stipendiaten/die Stipendiatin aus.

Die Gastinstitution muss eine Nonprofit-Organisation und von Internal Revenue Service (IRS) als "public charity" anerkannt sein (die meisten Universitäten und Colleges fallen in diese Kategorie).
 

Bedingungen


Den Antragstellerinnen und Antragstellern steht es frei, sich bei anderen (stipendienvergebenden) Stellen zu bewerben. Solche Bewerbungen und Informationen über deren Ausgang sind jedoch der Abteilung für Stipendien und Preise der Österreichischen Akademie der Wissenschaften schriftlich mitzuteilen.

Die einmalige Wiederbewerbung für dieses Förderprogramm ist möglich.

Nach der Beendigung des Stipendiums ist ein Arbeitsbericht vorzulegen.

Bei selbstverschuldeter Nichtbeachtung der Stipendienbedingungen ist der Förderbetrag zurückzuzahlen.