Gustav Figdor-Preis für Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften


Der Gustav Figdor-Preis für Rechts-, Sozial-und Wirtschaftswissenschaften wird für hervorragende wissenschaftliche Publikationen vergeben, die als habilitationsäquivalente Leistungen angesehen werden können und max. zwei Jahre vor dem Einreichtermin in einem Verlag bzw. einer Zeitschrift mit Peer-Review-Verfahren veröffentlicht oder zur Veröffentlichung angenommen wurden.

Im Fall von Beiträgen mit mehreren Autor/inn/en muss der/die Antragstellende jeweils Erstautor/in sein.

Eingeladen zur Bewerbung sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die das 40. Lebensjahr noch nicht überschritten haben.

Alternierende Ausschreibung

In geraden Jahren werden Bewerbungen in den Fachbereichen der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften akzeptiert.

In ungeraden Jahren werden Bewerbungen auf dem Gebiet der Rechtswissenschaften akzeptiert.

 

Einreichung 2020 | Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Eingeladen zur Bewerbung sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Bereich der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, die das 40. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, und hervorragende wissenschaftliche Publikationen vorlegen, die als habilitationsäquivalente Leistungen angesehen werden können. Es werden wissenschaftliche Arbeiten akzeptiert, die max. zwei Jahre vor dem Einreichtermin abgeschlossen wurden und in einem Verlag bzw. einer Zeitschrift mit Peer-Review-Verfahren veröffentlicht oder zur Veröffentlichung angenommen wurden.


Auswahlverfahren

Über die Zuerkennung des Preises entscheidet eine Vergabekommission, deren Mitglieder von der philosophisch-historischen Klasse der ÖAW nominiert worden werden, auf Basis eigener Expertise sowie gegebenenfalls nach Einholung von externen Gutachten.


Bewerbungsunterlagen

  • tabellarischer Lebenslauf inkl. Publikationsliste
  • Empfehlungsschreiben oder Gutachten für die vorgelegte(n) wissenschaftliche(n) Arbeit(en)
  • Abstract(s) der vorgelegte(n) wissenschaftliche(n) Arbeit(en)
  • PDF-Files der eingereichten Arbeit(en)

ONLINE FORMULAR

Füllen Sie das Online-Formular aus und laden Sie die Unterlagen in insgesamt drei PDF-Dateien hoch.

In der elektronischen Version sind keine Unterschriften notwendig. Geschützte Dateien werden nicht akzeptiert.

Die Größe der einzelnen Dateien darf 10 MB nicht überschreiten. Die Dateien sind folgendermaßen zu benennen:

  • Bewerbung_Nachname.pdf   (= Bewerbungsunterlagen)
  • Publikation1_Nachname.pdf (= Publikation im Format PDF)
  • Publikation2_Nachname.pdf (= weitere Publikation im Format PDF)

Bitte senden Sie die Bewerbungsunterlagen, die eingereichte/n Publikation/en sowie das ausgefüllte und unterschriebene Online-Formular auch per Post an folgende Adresse:

Stipendien und Preise
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Vordere Zollamtsstraße 3
1030 Wien