Eingeladen zur Bewerbung für den Richard G. Plaschka-Preis sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die außerordentliche Leistungen auf dem Gebiet der Ost-, Ostmittel- und Südosteuropäischen Geschichte erbracht und das 40. Lebensjahr noch nicht überschritten haben.

Auswahlverfahren

Über die Zuerkennung des Preises entscheidet die philosophisch-historische Klasse der ÖAW auf Vorschlag einer Vergabekommission, die auch externe Gutachten einholen kann.

Bewerbungsunterlagen

  • tabellarischer Lebenslauf und Publikationsliste
  • Empfehlungsschreiben oder Gutachten für die vorgelegte(n) wissenschaftliche(n) Arbeit(en)
  • Einreichung von max. drei wichtigsten wissenschaftliche(n) Arbeit(en) (PDF)

Einreichen der Unterlagen

ONLINE FORMULAR: Nächster Einreichtermin: 2024

Füllen Sie das Online-Formular aus und laden Sie die Unterlagen in insgesamt zwei PDF-Dateien hoch. Geschützte Dateien werden nicht akzeptiert.

Die Größe der einzelnen Dateien darf 10 MB nicht überschreiten. Die Dateien sind folgendermaßen zu benennen:

  • Bewerbung_Nachname.pdf   (= Bewerbungsunterlagen)
  • Publikation_Nachname.pdf (= eingereichte wissenschaftliche Arbeit(en))

Anschließend erhalten Sie per E-Mail ein PDF-Dokument mit Ihren Angaben. Bitte drucken Sie dieses Dokument aus, unterzeichnen es, retournieren einen Scan des unterschriebenen Formulars im Format PDF in einer einzigen Datei als Anhang einer Antwort auf die erhaltene Email (Klick auf Antworten-Button). WICHTIG: Der vorgegebene Betreff und der Empfänger dürfen nicht verändert werden.

Bearbeitung

Nach dem fristgerechten Eingang eines Antrags wird dieser auf Vollständigkeit und das Vorhandensein formaler Mängel geprüft und mit einer Projektnummer (A-Zahl) in der Datenbank der Abteilung Stipendien und Preise erfasst.

Die Antragsteller/innen erhalten nach Abschluss der Vollständigkeitsprüfung eine Bestätigung per E-Mail.

Auf Wunsch des Vergabekomitees oder des Gutachters/der Gutachterin können gedruckte Exemplare der eingereichten Publikationen nachgefordert werden.

KEY FACTS

Fachbereiche
Geschichte

Höhe des Preises
4.000,- Euro

Vergabeintervall
in geraden Jahren

Nächster Einreichtermin: 2024
 

Finanzierung

  • Private Stiftung