Johann Wilhelm Ritter von Mannagetta-Preis für Medizin


Der Johann Wilhelm Ritter von Mannagetta-Preis für Medizin wird für hervorragende Arbeiten in der Medizinischen Forschung vergeben.

Im Jahr 2020 werden Arbeiten zur Erforschung der Mechanismen der Tumorentstehung akzeptiert.

Nominiert werden können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die das 45. Lebensjahr noch nicht überschritten haben (Betreuungszeiten werden berücksichtigt), herausragende Forschungsleistungen in ihrem Fachbereich erbracht haben und zum Zeitpunkt der Nominierung an einer Universität oder Forschungseinrichtung in Österreich tätig sind.


Auswahlverfahren

Die Auswahl des Preisträgers / der Preisträgerin erfolgt durch eine Vergabekommission, eingerichtet von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, die auch externe Gutachten einholen kann.


Nominierungsunterlagen (in englischer Sprache)

  • persönliche Stellungnahme des/der Nominierenden mit Bezug auf folgende Aspekte:
    • wissenschaftliche Karriere und internationale Sichtbarkeit des/der Nominierten in der Scientific Community
    • Einfluss des/der Nominierten auf die Entwicklung der Forschungen im Fachbereich
    • Darstellung der Forschungsleistungen des/der Nominierten
  • tabellarischer Lebenslauf inkl. Publikationsliste der nominierten Person
  • Auswahl der max. 3 wichtigsten Publikationen, die die preiswürdige Leistung dokumentieren, als PDF-Files

ONLINE FORMULAR

Füllen Sie das Online-Formular aus und laden Sie die Unterlagen in max. vier PDF-Dateien hoch.

In der elektronischen Version sind keine Unterschriften notwendig. Geschützte Dateien werden nicht akzeptiert.

Die Größe der einzelnen Dateien darf 10 MB nicht überschreiten. Die Dateien sind folgendermaßen zu benennen:

  • Nominierung_Nachname.pdf   (= Nominierungsunterlagen)
  • Publikation1_Nachname.pdf (= Publikation1 im Format PDF)
  • Publikation2_Nachname.pdf (= Publikation2 im Format PDF)
  • Publikation3_Nachname.pdf (= Publikation3 im Format PDF)

Senden Sie die Nominierungsunterlagen, die ausgewählten Publikationen sowie das ausgefüllte und unterschriebene Online-Formular auch per Post an folgende Adresse:

Stipendien und Preise
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Vordere Zollamtsstraße 3
1030 Wien