Bader-Preis für die Geschichte der Naturwissenschaften


Eingeladen zur Bewerbung sind junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich mit der Geschichte der Naturwissenschaften (vorzugsweise auf dem Gebiet der Entwicklung von Konzepten und Ideen) beschäftigen und ein Pilotprojekt vorlegen, das ausgearbeitet wurde zur Vorbereitung

  • einer Dissertation unter der gemeinsamen Betreuung durch einen Naturwissenschaftler/ eine Naturwissenschaftlerin und einen Historiker/eine Historikerin

    oder
  • eines Forschungsprojekts, in dessen Team in der Regel zumindest ein Naturwissenschaftler/ eine Naturwissenschaftlerin und ein Historiker/eine Historikerin vertreten sein sollten.

Die eingereichte Arbeit darf noch nicht fertig gestellt sein; die (Aus-)Finanzierung eines laufenden Projekts ist nicht vorgesehen.

Die erfolgreiche Umsetzung sollte spätestens ein Jahr nach der Genehmigung durch einen Vortrag vor der Vergabekommission bzw. durch die Vorlage eines ausgearbeiteten Projektantrages und/oder eine Publikation zum Thema nachgewiesen werden.


Auswahlverfahren


Über die Zuerkennung des Preises entscheidet die Gesamtsitzung der ÖAW auf Vorschlag einer Vergabekommission nach einem internationalen peer-review-Verfahren und einem Hearing der bestgereihten Kandidat/inn/en.


Bewerbungsunterlagen


  • tabellarischer Lebenslauf und Publikationsliste
  • Empfehlungsschreiben des Betreuers/der Betreuerin der Dissertation bzw. eines Wissenschaftlers/einer Wissenschaftlerin
  • Vorlage eines Forschungsplans für die Verwendung des Preisgelds
  • Darstellung des Forschungsprojekts (ca. 5-10 Seiten)
    Folgende Punkte müssen dabei berücksichtigt werden:
    -   allgemeine Zielsetzung und detaillierte Problemstellung
    -   Durchführung inkl. Methoden
    -   Quellennachweis

ONLINE FORMULAR
Das Online Formular steht ab Ende Februar 2019 zur Verfügung.

Füllen Sie das Online-Formular aus und laden Sie die Unterlagen in einer PDF-Datei hoch.

In der elektronischen Version sind keine Unterschriften notwendig. Geschützte Dateien werden nicht akzeptiert.

Die Größe der Datei darf 3 MB nicht überschreiten. Die Datei ist folgendermaßen zu benennen:

Bewerbung_Nachname.pdf   (= Bewerbungsunterlagen)


Bitte senden Sie einen Ausdruck der Unterlagen mit der Post an folgende Adresse:

Stipendien und Preise
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Postgasse 7-9
1010 Wien