Johann Wilhelm Ritter von Mannagetta-Förderpreise für Medizin


Es werden zwei Johann Wilhelm Ritter von Mannagetta-Förderpreise für Medizin für hervorragende Publikationen (Originalartikel in einem Journal mit peer review) im Bereich der Medizinischen Forschung vergeben.

Im Jahr 2019 wird ein Preis für Forschungsarbeiten zu Störungen/Krankheiten des Immunsystems (Immunologie) und ein Preis für Forschungsarbeiten zu Störungen/Krankheiten des Stütz- und Bindegewebes (Rheumatologie) vergeben.

Eingeladen zur Bewerbung sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bis max. vier Jahre nach der Promotion, die an einer österreichischen Universität promoviert haben oder zum Zeitpunkt der Bewerbung an einer Universität oder Forschungseinrichtung in Österreich tätig sind.


Auswahlverfahren

Die Auswahl des Preisträgers / der Preisträgerin erfolgt durch eine Vergabekommission, eingerichtet von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, die auch externe Gutachten einholen kann.


Bewerbungsunterlagen (in englischer Sprache)

  • tabellarischer Lebenslauf inkl. Publikationsliste
  • Empfehlungsschreiben
  • Abstract der eingereichten Arbeit (max. 1 Seite, deutsch und englisch)
  • kurze Darstellung von Art und Ausmaß des Beitrags des/der Antragstellenden zur eingereichten Arbeit
  • ein PDF-file der eingereichten Arbeit

ONLINE FORMULAR

Füllen Sie das Online-Formular aus und laden Sie die Unterlagen in insgesamt zwei PDF-Dateien hoch.

In der elektronischen Version sind keine Unterschriften notwendig. Geschützte Dateien werden nicht akzeptiert.

Die Größe der einzelnen Dateien darf 3 MB nicht überschreiten. Die Dateien sind folgendermaßen zu benennen:

  • Bewerbung_Nachname.pdf   (= Bewerbungsunterlagen)
  • Publikation1_Nachname.pdf (= eingereichte Arbeit im Format PDF)

Senden Sie die Bewerbungsunterlagen sowie das ausgefüllte und unterschriebene Online-Formular auch per Post an folgende Adresse:

Stipendien und Preise
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Postgasse 7-9
1010 Wien