Der Dissertationspreis für Migrationsforschung wird vergeben für ein an einer österreichischen Universität eingereichtes, zur Betreuung angenommenes und noch nicht abgeschlossenes Dissertationsprojekt, welches sich mit Flucht und Migration, der Integration von Migrant/inn/en oder den Veränderungen von Gesellschaften als Folge von Migration befasst. Für die Einreichung kommen Arbeiten in allen sozial-, geistes- und rechtswissenschaftlichen Disziplinen in Frage.

Der Beginn des Doktorats-/PhD-Studiums darf zum Einreichtermin nicht länger als drei Jahre zurück liegen.

Antragsteller/innen müssen nicht österreichische Staatsbürger/innen sein.

Auswahlverfahren

Über die Zuerkennung des Preises entscheidet eine von der philosophisch-historischen Klasse der ÖAW eingesetzte Vergabekommission nach einem internationalen peer-review-Verfahren.

Bewerbungsunterlagen

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Beschreibung des Dissertationsprojekts (3.000 – 5.000 Wörter inkl. Literaturangaben)
  • Betreuungszusage und Empfehlungsschreiben des/der Dissertationsbetreuers/in
  • Abstract (300 - 500 Wörter)

Anträge müssen in einer Sprache verfasst werden (Deutsch ODER Englisch).

Einreichen der Unterlagen

ONLINE FORMULAR: Nächster Einreichtermin 2023

Füllen Sie das Online-Formular aus und laden Sie die Unterlagen in insgesamt zwei PDF-Dateien hoch. Geschützte Dateien werden nicht akzeptiert.

Die Größe der einzelnen Dateien darf 10 MB nicht überschreiten. Die Dateien sind folgendermaßen zu benennen:

  • Bewerbung_Nachname.pdf   (= Bewerbungsunterlagen)
  • Abstract_Nachname.pdf (= Abstract im Format PDF)

Anschließend erhalten Sie per E-Mail ein PDF-Dokument mit Ihren Angaben. Bitte drucken Sie dieses Dokument aus und unterschreiben Sie es. Retournieren Sie einen Scan des unterschriebenen Formulars im Format PDF in einer einzigen Datei als Anhang einer Antwort auf die erhaltene Email (Klick auf Antworten-Button). WICHTIG: Der vorgegebene Betreff und der Empfänger dürfen nicht verändert werden.

Bearbeitung

Nach dem fristgerechten Eingang eines Antrags wird dieser auf Vollständigkeit und das Vorhandensein formaler Mängel geprüft und in der Datenbank der Abteilung Stipendien und Preise erfasst.

Die Antragsteller/innen erhalten nach Abschluss der Vollständigkeitsprüfung eine Bestätigung per E-Mail.

KEY FACTS

Fachbereiche
Sozial-, Geistes- und Rechtswissenschaften

Höhe des Preises
4.000,- Euro

Vergabeintervall
jährlich

Nächster Einreichtermin: 2023

 

Finanzierung

  • ÖAW